Andrea Fischer

 

Zur Person

 

Geboren wurde ich am 19.6.1978 in Bedburg.

 

Aufgewachsen bin ich in Erftstadt-Lechenich, wo ich die Grundschule und das Gymnasium besucht habe.

 

Mein Abitur habe ich im Jahr 1998 bestanden und anschließend meine Ausbildung zur Physiotherapeutin am Lehrinstitut in Kerpen-Horrem absolviert.

 

Nach langjähriger Tätigkeit als Physiotherapeutin in verschiedenen Praxen bot sich mir im Juni 2010 die Möglichkeit, als Physiotherapeutin in der integrativen Kindertagesstätte Blayer Str. in Zülpich angestellt zu werden. Die Tätigkeit mit den Kindern macht mir immer wieder aufs neue viel Spaß.

 

Während meiner Ausbildungszeit lernte ich meinen Mann, den JA-Fraktionsvorsitzenden Timm Fischer kennen, mit dem ich seit dem 4.4.2004 verheiratet bin und in Zülpich wohne.

Seit November 2006 bin ich außerdem Mutter eines Sohnes namens Milan Jonathan.

 

Mein Mann konnte mich von den politischen Idealen der JA überzeugen, weshalb ich mich seit einigen Jahren ebenfalls als Mitglied engagiere.

 

So gehörte ich mehrere Jahre dem Vorstand der JA an und war in den Jahren 2004 bis 2009 Mitglied des Rates der Stadt Zülpich.

 

Politische Ziele

Mein erster Eindruck von der Stadt war damals, dass es hier kaum etwas für Kinder und Jugendliche gibt.

Daran hat sich in den letzten anderthalb Jahrzehnten wenig geändert.
Gebrauchte Schulcontainer stehen nun schon weitere 15 Jahre als Jugendtreff im Schulzentrum, das finde ich bedrückend.

Der nun beschlossene Jugendplatz sollte ein erster Schritt für mehr Akzente in der Jugendpolitik sein.

Als Mutter sind mir außerdem die Bereiche Schulen und Kindergärten besonders wichtig. Deswegen stehe ich uneingeschränkt zu der JA-These „Kinder sind kein Sparprogramm“ - „Kein Rotstift bei Bildung“!

 

Ihre Andrea Fischer