27.08.2018: Wohlfühlatmosphäre und Essen in Bio-Qualität – Warum sich Schüler auf die neue Mensa freuen können

Die Junge Alternative sieht sich als konstruktive Opposition im Zülpicher Rat. Das Thema Mensa bietet ein leuchtendes Beispiel, worin wir uns von der ein oder anderen Fraktion im Rat unterscheiden.

Zwei Jahre lang haben wir uns im Arbeitskreis Mensa dafür eingesetzt, wieder einen regulären Mensabetrieb im Forum zu etablieren. Zwei Ziele waren dabei relativ früh klar und es herrschte darüber auch Einigkeit: Erstens eine deutliche Verbesserung des Essens gegenüber der jetzigen Catering-Lösung, am Besten über frisch gekochtes Essen. Zweitens eine Verbesserung der Aufenthaltsqualität im Forum.

 

Bei der Aufenthaltsqualität bescheinigen auch die wenigen Kritiker des Konzeptes, dass hier eine schöne Lösung gefunden wurde. Der Hallencharakter des Forums wird abgeschwächt, eine Wohlfühlatmosphäre geschaffen. Zudem laden Chill-Zonen auch zum Entspannen ein.

 

Beim Thema Essen war es deutlich schwieriger, eine gute Lösung zu finden. Der Anspruch „frisches Kochen“ stellte sich für unseren Standort als derzeit unrealitisch heraus: Im Vergleich zu den meisten Mensabetrieben im Umkreis haben wir überwiegend Halbtagsbeschulung und deshalb einen geringeren Bedarf an einem warmen Mittagessen. Außerdem bestehen die Schulen auf ihre eigenen Angebote, z.B. Kioske und teilweise wird auch bei Nachmittagsunterricht keine wirkliche Esskultur vorgelebt. Aufgrund dieser Rahmenbedingungen haben wir kein wirtschaftlich belastbares Angebot für frisches Kochen bekommen.

 

Konstruktive Politiker leiten aus diesen Fakten keinen Skandal ab oder machen bei Facebook die Pferde scheu. Sie suchen nach der bestmöglichen Lösung: Nach intensiver Suche ist die Wahl nun auf den Anbieter Apetito gefallen, der aus Sicht einer überwältigenden Mehrheit dem frischen Kochen am nächsten kommt. Bei dem hier angewandten Verfahren Cook & Freeze wird das Essen nach der Zubereitung sofort bei -18 Grad schockgefrostet und vor Ort dann mit einem Heißluftdämpfer regeneriert. Bei diesem Verfahren sollen Vitamine und Nährstoffe sehr gut erhalten bleiben. 110 Produkte werden in Bio-Qualität angeboten, womit eine Verbesserung der Essensqualität an sich unstrittig ist. Zukünftig werden zudem Spontanbestellungen einfacher und Barzahlung wieder möglich.

 

Eine Woche nach den Herbstferien startet das neue Verpflegungskonzept im Forum. Wir wünschen ganz ohne Zynismus: Guten Appetit!