05.03.2018: Sehr erfreuliche Anmeldezahlen an unseren Grundschulen

 

Die Chlodwigschule als Grundschule der Kernstadt wird auch im kommenden Schuljahr vierzügig sein. Realistischerweise wird dies auch zukünftig der Normalzustand für die eigentlich dreizügig konzipierte Schule sein. Durch die Schaffung zusätzlicher Räume und ein neues OGS-Konzept sind die räumlichen Voraussetzungen für eine Vierzügigkeit absolut gegeben. Eine vierzügige Chlodwigschule bringt uns verlässliche Anmeldungen für unsere drei weiterführenden Schulen auf dem Schulcampus.

 

 

Besonders erfreulich ist, dass die Stärke der Chlodwigschule nicht zu einer Schwächung unserer drei Grundschulen auf den Außenorten führt. So konnte sich die Grundschule Ülpenich über eine deutliche Zweizügigkeit freuen und die Grundschule Sinzenich hat diese lediglich knapp verpasst. Die Grundschule Wichterich hat aufgrund des jahrgangsübergreifenden Unterrichts ebenfalls keinerlei Probleme mit der Klassenbildung.

 

So kann man, was das Thema Schülerzahlen und Raumproblematik an den Grundschulen unserer Stadt angeht, vorerst einen Haken dranmachen.

 

Mit Spannung werden nun die Anmeldezahlen an unseren weiterführenden Schulen erwartet. Die Hoffnung besteht darin, in diesem Jahr eine noch höhere Bindung Zülpicher Schülerinnen und Schüler an unseren Schulcampus zu erreichen. Außerdem wäre eine sinnvolle Verteilung der Anmeldungen auf alle drei weiterführenden Schulen unbedingt wünschenswert, um den Bürgerwillen zum Erhalt des dreigliedrigen Schulsystems weiterhin gerecht werden zu können.